Elixir Strings are proudly made in the USA

So findest du die richtigen Saiten


Wie du die richtigen Saiten für deine Gitarre findest: Die Basics

Dein Equipment würde jedem Gitarrengott zur Ehre gereichen: Vintage-Gitarren, Boutique-Bässe, turmhohe Stacks und Effektpedale, so weit das Auge reicht. Aber leicht vergisst man, wie wichtig die richtigen Saiten sind, und wenn du dieses entscheidende Bindeglied in deinem Setup vernachlässigst, wirst du dein Potenzial nie ausschöpfen können.

Der Kauf der richtigen Saiten ist der schnellste und günstigste Weg, dein Equipment aufzuwerten. Gute Saiten bieten dir einen großartigen Ton, ein komfortables Spielgefühl und Zuverlässigkeit, Gig für Gig. Schlechte Saiten nehmen deinen Songs den Glanz, lädieren deine Finger und machen deinen Geldbeutel jede Nacht ein wenig leichter, wenn dir die E-Saite um die Ohren fliegt.

Vielleicht denkst du nicht weiter nach, wenn du Saiten kaufst, aber sie sind nicht alle gleich. Ob du dein Instrument zum ersten Mal neu besaitest oder unzufrieden mit deiner aktuellen Marke bist, hier sind vier wichtige Faktoren, die du beachten solltest:

Nimm beschichtete Saiten für einen langlebigen Ton

Die meisten Saiten sind nicht beschichtet. Sie sind zwar billiger, lassen aber dafür zu, dass sich Schmutz von deinen Fingern in den Wicklungszwischenräumen ablagert, die Saite am Schwingen hindert und den Ton ruiniert. Beschichtete Saiten für Gitarre und Bass sind zwar etwas teurer, aber machen sich bezahlt, weil sie dank ihrer Polymer-Beschichtung Verunreinigungen fern- und den Ton lebendig halten. Und zur Erinnerung: Sie sind nicht alle gleich. Umwickelte Saiten von Elixir® mit den ultradünnen NANOWEB® und POLYWEB® Fluorpolymer-Beschichtungen sind immer noch die einzigen, bei denen sowohl die Oberfläche als auch die Wicklungszwischenräume geschützt sind. Und die blanken Anti-Rust Stahlsaiten sorgen für ein längeres Leben des gesamten Satzes.

Der beste Klang beginnt beim richtigen Saitenmaterial

Die Metall-Legierung des Wickeldrahtes einer Gitarrensaite hat großen Einfluss auf Ton und Spielgefühl, und du musst das Material finden, das am besten zu deinen Songs und deinem Spiel passt. Manche klingen von Natur aus hell, andere dunkel und warm. Wenn es um die Bespielbarkeit geht, fühlen sich Stainless Steel-Gitarrensaiten ganz anders an als Nickelsaiten. Elixir Strings bietet beschichtete Saiten in einer ganzen Reihe unterschiedlicher Legierungen, die es zu entdecken gilt.

Roundwound, Half Round oder Flatwound?

Die blanken hohen Stahlsaiten in einem Set sind, wie sie sind. Bei den umwickelten Saiten sieht die Welt anders aus. In der Mitte einer jeden findest du einen Metallkern, um den ein Draht gewickelt ist. Diesen Wickeldraht gibt es in drei Querschnitten. Elixir Saiten sind Roundwound-Saiten mit einem runden Draht, die weitaus beliebteste Machart mit einer komfortablen, geriffelten Oberfläche und einem brillanten Ton. Half-Round-Saiten sind angeschliffen mit einem weicheren Grip und wärmerem Ton, während Flatwound-Saiten mit ihrer extrem glatten Oberfläche und ihrem Vintage-Sound vor allem im gedämpftem Jazz-Stil zu Hause sind. Das richtige Profil für dich findest du durch Ausprobieren.

Die Saitenstärke - eine magische Zahl

Die Saitenstärke verrät dir nicht nur, wie dick die Saite ist, sondern auch, welchen Ton und welches Spielgefühl du von ihr erwarten kannst. Standard-Gitarrensätze gehen von Super-Light bis Heavy. Auch wenn die Unterschiede zahlenmäßig winzig erscheinen, können sie die Bespielbarkeit verändern. Für eine bestimmte Stimmung benötigen dickere Saiten eine höhere Spannung. Obwohl sie typischerweise voller klingen, erfordern sie mehr Kraft beim Spielen und beim Ziehen der Saiten. Für dünnere Saiten gilt das Gegenteil. Wenn du dir deinen Satz aussuchst, solltest du im Hinterkopf behalten, dass es von Elixir Strings auch Einzelsaiten gibt, mit denen du dir deinen ganz individuellen Satz zusammenstellen kannst.

Über die folgenden Links erhältst du Hilfe bei deiner Suche nach den besten Akustik-, Elektrik- oder Bass-Saiten.

Nach oben↑