Mandoline 80/20 Bronze mit NANOWEB® Beschichtung

Elixir®80/20 Mandolin Bronze-Saiten mit Schlinge legen mit ihrem glockenklaren Ton, dem komfortablen Spielgefühl und dem langlebigen Ton die Messlatte noch höher.

  • Die einzige Saitenmarke, die mit einer ultra-dünnen Beschichtung die komplette Saite schützt und das Eindringen von Schmutz in die Wicklungszwischenräume verhindert.
  • Langlebigerer Ton – Spieler berichten, dass ihr Ton länger hält als bei jeder anderen Saite, ob beschichtet oder nicht.
  • Beständige Performance und Klang - immer spielbereit, wenn du es bist.
  • Das komfortable Spielgefühl schont die Finger und verbessert die Bespielbarkeit.
  • Vermindert Greifgeräusche – ideal für Bühne und Studio.
  • Weniger Aufwand und Kosten für häufiges Saitenwechseln bedeuten mehr Zeit zum Spielen.

Online kaufen

Saitenstärken und Produktnummern

Mandoline 80/20 Bronze mit NANOWEB Beschichtung

PN Stärk E-1 A-2 D-3 G-4
11500 Light .010 .014 .024 .034
11525 Medium .011 .015 .026 .040

Saitenspannungs-Tabelle

Die unten angegebene Saitenspannung ist ein Näherungswert. Die Zugstärken basieren auf einer 353 mm Mandolinen-Mensurlänge und Standardstimmung. 

Stärk E-1
Diameter (in) / Tension (lbs)
A-2
Diameter (in) / Tension (lbs)
D-3
Diameter (in) / Tension (lbs)
G-4
Diameter (in) / Tension (lbs)
Total Tension (lbs)
Light Strings
Diameter (in) / Tension (lbs)
.010 / 19 .014 / 17 .024 / 19 .034 / 17 144
Medium Strings
Diameter (in) / Tension (lbs)
.011 / 23 .015 / 19 .026 / 23 .040 / 25 182

Zusätzliche Informationen

  • Warum sollte ich Elixir Saiten spielen?

    Elixir® Strings Spieler berichten, dass ihr Ton langlebiger ist als bei jeder anderen Saite, ob beschichtet oder nicht.

  • Die Unterschiede zwischen POLYWEB, NANOWEB und OPTIWEB Beschichtungen

    Elixir® Saiten sind mit unterschiedlichen schützenden Beschichtungen erhältlich. Die Beschichtungen bieten denselben Schutz und langlebigen Ton, unterscheiden sich aber in Klang und Spielgefühl.

  • Dein langlebiger Ton

    Eine Saite bezeichnet man als „tot“, wenn sie nicht länger die Frequenzintensität zeigt, die sie hatte, als sie neu war. Wenn du eine neue Saite anschlägst, hörst du die hochfrequenten Obertöne, die den Klang eines Instrumentes erst lebendig werden lassen.